You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information. Switch to the US site. 

FAQ-nurse-patient.jpg

Häufig gestellte Fragen

Für uns bei Arjo hat es Vorrang, das Wohlbefinden unsere Mitarbeiter, unserer Kunden und der Patienten und Bewohner, denen wir täglich zu Diensten sind, sicherzustellen. Während der COVID-19-Ausbruch voranschreitet, beobachten wir die Entwicklung genau und treffen entsprechende Vorsichtsmaßnahmen, um die Lage so gut wie möglich zu bewältigen.

Arjo befolgt die Empfehlungen globaler Behörden wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Die derzeitige weltweite Pandemie  wurde durch das neuartige Coronavirus namens SARS-COV-2 ausgelöst. Die daraus resultierende Atemwegserkrankung trägt die Bezeichnung „Coronavirus Disease 2019“ (kurz „COVID-19“). Beide Begriffe finden Sie in den FAQ.

Allgemeine Fragen

Wie hat sich der neue Coronavirus-Ausbruch auf Arjo ausgewirkt und was wird getan, um das Gesundheitswesen zu unterstützen?
Dies ist eine noch nie dagewesene Situation, und unsere Mitarbeiter unternehmen große Anstrengungen, um das Gesundheitswesen in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Seit dem Ausbruch haben wir eine steigende Nachfrage nach medizinischen Betten, Lagerungssystemen und Mietprodukten festgestellt. Wie erwartet verzeichnen wir einen Rückgang bei den Produktkategorien, die für COVID-19 nicht unmittelbar relevant sind. Wir verfolgen die Entwicklungen genau und tun alles, um weiterhin die notwendigen Produkte zu liefern und unsere Kunden zu unterstützen.

Was hat Arjo unternommen, um die Vertriebsmitarbeiter während des Coronavirus-Ausbruchs vorzubereiten?
Wir folgen den einschlägigen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sowie der lokalen Behörden in den Ländern, in denen wir tätig sind.

Wie gewährleisten Sie die Sicherheit Ihrer Außendienstmitarbeiter?
Wir verfügen über standardmäßige Betriebsverfahren und geschultes Personal mit beträchtlicher Erfahrung im Umgang mit Kontaminationen. Unsere Außendienstmitarbeiter sind mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) oder ähnlichen Lösungen ausgestattet, um ihre Sicherheit beim Besuch der Einrichtungen von Kunden zu gewährleisten. Darüber hinaus werden die Empfehlungen der lokalen Behörden in den Ländern, in denen wir tätig sind, genau befolgt.

Erwarten Sie Unterbrechungen der Lieferkette?
Unsere Produktionsstätten laufen nach Plan, und wir tun alles, was in unserer Macht steht, um die Auswirkungen auf Bestellungen zu minimieren. Wir arbeiten zudem eng mit unseren Lieferanten zusammen, um unseren Bestand zu erhöhen und mögliche Unterbrechungen zu minimieren. Wir beobachten die Lage weiterhin täglich und werden Sie im Fall von Abweichungen unterrichten.

Läuft die Arbeit bei Arjo wie gewohnt weiter?
Wir arbeiten normal weiter, um unsere Kunden zu unterstützen. Wir haben Pläne aufgestellt, um die Kontinuität des Geschäftsbetriebs und den Kundendienst in jedem Land aufrechtzuerhalten, und überarbeiten diese Pläne ständig, um angesichts der sich ändernden Bedingungen Abweichungen zu bewältigen. Bitte benutzen Sie die üblichen Kontaktinformationen, um Ihren Service- oder Vertriebsmitarbeiter zu erreichen.

Arjo-Produkte und COVID-19

Welche Desinfektionsmittel sind für die Verwendung bei SARS-COV-2 zugelassen?
Wir empfehlen Ihnen, die Webseite Ihrer nationalen Gesundheitsbehörde zu besuchen, um Hinweise zu spezifischen Desinfektionsmitteln zu erhalten, die für die Verwendung gegen SARS-COV-2 zugelassen sind.

Ist die Entlüftung der Matratze nach der Verwendung einer elektrisch angetriebenen Arjo-Matratze bei einem COVID-19-Patienten ein aerosolerzeugendes Verfahren (AGP)?
Das Virus, das COVID-19 verursacht, wird über feuchte Tröpfchen in der Luft verteilt, die entweder direkt mit den Schleimhäuten des Gesichts (Augen, Mund, Nase) in Kontakt kommen oder durch Berührungen danach (indirekt). Verstärkte Luftbewegungen ohne Tröpfchen verbreiten das Virus nicht. Elektrisch betriebene Matratzen von Arjo lassen während der Entleerung Luft ab, jedoch keine Aerosole. Daher ist die Entlüftung der Matratze kein aerosolerzeugendes Verfahren.

Können Arjo-Patientenlifter mit Wasserstoffperoxiddampf dekontaminiert werden, wenn eine gründliche Reinigung einer Station erforderlich ist?
Aufgrund der oxidierenden Eigenschaften von Wasserstoffperoxid ist die Verwendung von Wasserstoffperoxiddampf bei Arjo-Patientenliftern noch nicht möglich. Es besteht die Möglichkeit, dass Dampf in ein Produkt eindringt, das elektrische Komponenten enthält, was zu einer elektrischen Fehlfunktion und potenzieller struktureller Korrosion führen könnten.

Laufen die Arjo-Reinigungsgeräte mit ausreichender Dauer/Temperatur, um das Virus zu töten?
Die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte von Arjo – Ninjo, Tornado und Typhoon– erfüllen die Anforderungen von EN ISO 15883-3 als thermische Desinfektionsgeräte für Behälter für menschliche Ausscheidungen.

Die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte von Arjo töten alle nicht hitzebeständigen Viren ab, einschließlich SARS-COV-2-Viren, die sich auf Bettpfannen und Urinflaschen befinden können. Arjo empfiehlt, mindestens das folgende Programm auszuwählen: „Normal“ + „Hinzufügen“ von Arjo-Reinigungsmittel. Der Ao-Wert des thermischen Desinfektionsprozesses kann während und am Ende des Programmablaufs auf dem Display überwacht werden.  

Wenn mein Reinigungsgerät von Arjo keinen Reinigungsmittelspender hat, kann es das Virus dennoch wirksam abtöten?
Die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte von Arjo – Ninjo, Tornado und Typhoon – erfüllen die Anforderungen von EN ISO 15883-3 als thermische Desinfektionsgeräte für Behälter für menschliche Ausscheidungen.

Die Reinigungs- und Desinfektionsgeräte von Arjo töten alle nicht hitzebeständigen Viren ab, einschließlich SARS-COV-2-Viren, die sich auf Bettpfannen und Urinflaschen befinden können. Arjo empfiehlt, mindestens das Programm „Normal“ auszuwählen.   Der Ao-Wert des thermischen Desinfektionsprozesses kann während und am Ende des Programmablaufs auf dem Display überwacht werden.

Kann Arjo Clean das neuartige SARS-CoV-2-Virus töten?
Arjo Clean wurde gemäß EN 14476 Challenge-Tests auf viruzide Wirkung getestet und hat diese bestanden. Der aktuelle wissenschaftliche Konsens deutet darauf hin, dass das SARS-COV-2-Virus keine besonderen Eigenschaften aufweist, die es widerstandsfähiger gegen typische chemische oder thermische Desinfektionsprozesse machen. Somit eignet sich Arjo Clean bei bestimmungsgemäßer Verwendung als chemisches Desinfektionsmittel gegen eine SARS-COV-2-Viruskontamination auf Oberflächen.

Wie sollten unsere Mehrweg-Gurte desinfiziert werden?
Lesen Sie bitte die Arjo-Bedienungsanleitung für den entsprechenden Gurt. Der aktuelle wissenschaftliche Konsens deutet darauf hin, dass das SARS-COV-2-Virus keine besonderen Eigenschaften aufweist, die es widerstandsfähiger gegen typische chemische oder thermische Desinfektionsprozesse machen.

Gibt es ein ähnliches Desinfektionsmittel wie Arjo Clean?
Arjo Clean ist eine quartäre Ammoniumrezeptur. Es gibt viele Drittanbieter von Desinfektionsmitteln auf Basis von quartärem Ammonium, die die gleiche Desinfektionsleistung bieten wie Arjo Clean. Wenn Arjo Clean in einer Einrichtung nicht erhältlich ist, empfehlen wir, die Kennzeichnungen auf den vor Ort verfügbaren Desinfektionsmitteln zu beachten, um eine entsprechende Formulierung zu erhalten. Verwenden Sie das Äquivalent gemäß seiner Kennzeichnung.

Können andere Auflageflächen von Arjo verwendet werden, um einen Patienten in Bauchlage zu positionieren?
Die Auflageflächen von Arjo sind nicht kontraindiziert für das Positionieren einer Person in Bauchlage.  Wenn der klinische Bedarf aufgrund des Fehlens einer zweckmäßig konzipierten Oberfläche besteht, sollte eine lokale Risikobewertung durchgeführt werden, um zu bestimmen, wie die Durchgängigkeit der Atemwege des Patienten durch natürliche oder unterstützte Beatmung kontinuierlich gewährleistet werden kann, um Erstickungsgefahr oder Verstopfung des Beatmungsschlauchs zu vermeiden. Zusätzlich ist die Durchgängigkeit aller anderen Schläuche einschließlich der Blasenkatheter, IV-Zugänge und Drainageschläuche zu bewerten.

Befindet sich ein Filter in der AtmosAir 9000 Matratze und besteht das Risiko, dass sich das Virus in der Matratze befindet, wenn es sich in einem Raum mit bestätigtem COVID-19-Fall befindet und dann bei einem anderen Patienten verwendet wird – ist die Luft in der Matratze immer noch sauber?
In der AA9000 Matratze befindet sich kein Filter. Wenn der Matratzenbezug unbeschädigt ist, können keine Körperflüssigkeiten oder andere Schadstoffe eindringen.  Es besteht kein Risiko, dass das Virus den inneren Schaumstoff oder die Luft enthaltenden Zellen kontaminiert.

  • Sollte Flüssigkeit in die Matratze eindringen, darf sie nicht wiederverwendet werden. 
  • Bezogen auf COVID ist es unwahrscheinlich, dass die luftdichten Zellen kontaminiert werden, selbst wenn Körperflüssigkeit über den Matratzenbezug in die Schaumstoffmatratze eindringt. Daher enthält die Luft aus dieser Matratze das Virus nicht.
  • Die in der Bedienungsanleitung beschriebenen Dekontaminationsverfahren entsprechen den nationalen Richtlinien.

Sollte das AtmosAir 9000 wie gewohnt gemäß der Bedienungsanleitung desinfiziert werden oder sollten wir für Patienten mit COVID-19 etwas anderes vorschlagen?
Sowohl Natriumhypochlorit mit 1000 ppm Chlor als auch 70%iger Alkohol sind von der WHO und anderen Stellen für die Desinfektion nach der Verwendung mit einem COVID-19-Patienten zugelassen. Diese Desinfektionsmittel sind in der Gebrauchsanweisung beschrieben.

Wird die Luft, mit der eine TVT-Kompressionsmanschette/-hülle von Arjo befüllt wird, beim Entleeren in den Raum freigesetzt?
Die Arjo VTE-Pumpe saugt Luft aus der Umgebung an, komprimiert die Luft und pumpt sie in die vom Patienten getragene Kompressionsmanschette/-hülle und aus dieser heraus.  Während des Entleerungszyklus wird der Großteil der Luft aus der Pumpe vom Patienten weg geleitet.  Die Manschette/Hülle gibt beim Aufpumpen eine sehr geringe Luftmenge ab, was sich jedoch wenig auf den Luftstrom im Raum auswirkt. Insgesamt haben die VTE-Pumpe und die angeschlossenen Kompressionsmanschetten/-hüllen wenig Einfluss auf den Luftstrom in dem Raum, in dem sie betrieben werden.

Haben Sie zu diesem Zeitpunkt noch weitere Empfehlungen für die Dekontamination von Sara Plus-Kabeln?
Zusätzlich zur Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung werden die Kabel aus Polymeren hergestellt und werden nicht beeinträchtigt, wenn allgemein verfügbare Desinfektionsmittel wie Desinfektionsmittel auf Alkohol- oder Chlorbasis verwendet werden. Diese können mit geeigneten Tüchern aufgetragen werden.

Sind die Low Air Loss-Matratzen von Arjo für die Verwendung bei Covid-19-Patienten geeignet?
Ja, alle Modelle der Low Air Loss-Matratzen von Arjo sind für die Verwendung bei Covid 19-Patienten geeignet. Während des Betriebs ermöglicht die Low Air Loss-Funktion der Matratze das Eindringen kleiner Luftmengen aus den Zellen der Matratze.  Die Luft wird durch die obere Abdeckung abgeleitet und verursacht keine zusätzlichen Gefahren in der Umgebungsluft.