Low Air Loss

Low Air Loss

Fortschrittliche Low Air Loss (LAL) Druckentlastung mit Pulsationstherapie


Bei einer Low Air Loss (LAL) Matratze kommen normalerweise zwei Methoden zur Vorbeugung von druckbedingten Verletzungen zum Einsatz:

1. Kontinuierliche Weichlagerung (Continuous Low Pressure – CLP) – CLP ist eine Auflagentechnologie, bei der der Kontaktdruck im Bereich zwischen Haut und Matratze dadurch reduziert wird, dass der Oberflächenbereich, auf dem der Pflegebedürftige unterstützt wird, so vergrößert wird, dass der Benutzer eintaucht und umhüllt wird. Dazu kommt Luft, die in der Matratze als Reaktion auf die Bewegungen des Benutzers umverteilt wird, um den Kontaktdruck zu verringern.

2. Mikroklima-Regulierung – LAL-Oberflächen nutzen einen positiven Luftstrom, um ein Temperatur- und Feuchtigkeitsgefälle unter einer wasserdampfdurchlässigen Abdeckung zu schaffen. Dies dient der Regulierung des Mikroklimas und hält die Haut kühl und trocken. Low Air Loss wird bevorzugt für Pflegebedürftige eingesetzt, die eine proaktive Mikroklima-Regulierung benötigen.