You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information. Switch to the US site. 

Citadel

Integriertes Bettsystem für hoch gefährdete Patienten und Pflegebedürftige

Das Citadel Patienten-Pflegesystem ist auf einer Universalplattform aufgebaut, damit Sie die Bettumgebung Ihrer schwer pflegebedürftigen Patienten und Bewohner entsprechend ihren einzigartigen klinischen Bedürfnissen gestalten können.

Wählen Sie das passende System für jeden Patienten/Bewohner basierend auf dem Bedarf und dem Risiko für druckbedingte Verletzungen. Die maßgeschneiderte elektrisch betriebene integrierte Unterlage des Citadels sorgt für die wichtige Kommunikation zwischen dem Bettrahmen und dem Patiententherapiesytem und bietet eine Auswahl an reaktiven und aktiven Druckverteilungsoberflächen, in Kombination mit Mikroklima-Regulierung und Unterstützung beim Drehen des Patienten sowie der Mobilisierung. Mit mehreren Therapieoptionen und standardisierten Sicherheitsfunktionen für die adaptive Pflege Ihrer Patienten und Bewohner.

Auswahlmöglichkeiten der Matratzensysteme:

Patienten-Therapiesystem C100
• Weichlagerungsfunktion
• Anpassbare Druckeinstellungen unterteilt in vier Bettbereiche
• Patientendrehhilfe mit Haltefunktion
• Röntgenmanschette

Patienten-Therapiesystem C200
Die Vorzüge des C100 mit Zusatzfunktionen für teil- und immobile Patienten:
• Pulsations- und Wechseldrucktherapie
• Kontinuierliche 20°-Drehung unterstützt die Pflegekraft bei der Patientenpositionierung

AtmosAir® 9000
• Matratzenersatzsystem
• Zur Dekubitusprophylaxe und -therapie
• Self Adjusting Technology

Skin IQ®
• Die Produktfamilie Skin IQ umfasst energetisch betriebene Matratzenauflagensysteme, die dank der negativen Luftstromtechnologie (Negative Airflow Technology = NAT) kontinuierlich überschüssige Feuchtigkeit aus dem Bereich zwischen Haut und Oberfläche entziehen und so eine ausgeglichene Mikroklima-Regulierung herstellen.
Eine niedrige Konstruktionshöhe fördert Sicherheit und Mobilisation
Integrierte Therapiesysteme verschaffen – zusammen mit einer niedrigen Betthöhe – dem Klinikpersonal und den Patienten einen großen Vorteil, da früher mit Mobilisierungsmaßnahmen begonnen werden kann.

Vorteile der Integration
Integration ermöglicht die Kommunikation zwischen Bettrahmen- und Patienten-Therapiesystem und damit folgende Funktionen:

• CPR-Auslösung mit einem Tastendruck, wodurch der CPR-Modus simultan bei Matratze und Rahmen eingeleitet wird
• Automatischer Druckausgleich im Sitzbereich bei Verstellung des Kopfbereichs
• Verhindert Drehung, wenn der Winkel des Oberkörper-Kopfbereichs 30 Grad überschreitet.
• Verhindert Drehung, wenn eine oder mehrere Sicherheitsseiten herabgelassen sind.

Darüber hinaus bietet die Kopplung von Patienten-Therapiesystem und Bettrahmen eine maßgeschneiderte Lösung, um Einklemmgefahren entgegenzuwirken, die durch die Verwendung von Bettrahmen und Matratze von unterschiedlichen Anbietern entstehen können.

Typische Sicherheitsfunktionen, die in einen Bettrahmen integriert sind:
• Benachrichtigung über Patientenbewegungen mittels des VariZone-Patientenerfassungssystems
• Der Boden entlang der Bettseiten wird von dem Unterbettbeleuchtung beleuchtet
• Durch das Einklemmschutzsystem kann ein Einklemmen von Gegenständen oder Gliedmaßen unter dem Bettrahmen verhindert werden. Citadel ist auch mit dem optionalen optischen Alarmsystem SafeSet® erhältlich.

Einfachere Wartung
Die einheitliche Kernbauform des gesamten Krankenhausbettrahmen-Portfolios macht Wartung, Schulung und Komponentenlagerhaltung so einfach wie nie zuvor.

Praktische Infektionskontrolle
Die offen zugänglichen Komponenten ermöglichen eine einfache Reinigung und Desinfektion.

Manövrierfähigkeit und Sicherheit
Alle Arjo-Bettrahmen wurden für einfache Manövrierfähigkeit konstruiert. Sie verfügen außerdem über standardmäßige Sicherheitsmerkmale und intuitive Bedienfelder, mit denen Unsicherheiten der Patientenpflege der Vergangenheit angehören.
Technische Informationen
Safe working load (Sichere Arbeitslast)270 kg (595 lb)
Max. Pflegebedürftigengewicht227 kg (500 lb)
Gesamtlänge Position 2 (Standard) 230 cm (90,6 Zoll)
Gesamtlänge Position 3 (erweitert)242 cm (95,3 Zoll)
Gesamtbreite103 cm (40,6 Zoll)
Matratzenlänge Position 2 (Standard)

202 cm (80 in)

Matratzenlänge Position 3 (erweitert) 

214 cm (84 in)

Matratzenbreite

88 cm

Matratzendicke

15 cm bis 20,5 cm 

Produktgewicht (ca.)

200 kg (441 lb)

Gewicht der Matratze und Steuereinheit (ca.)

Matratze 16 kg (35 lb)

Steuereinheit 25 kg (55 lb)

Gewichtsbereich (mit 125-mm-Lenkrollen)34 cm bis 78 cm
Neigungswinkel Kopf/Fuß tief12o Min 
Winkel Rückenlehne62o
Stopp Rückenlehne30o 
Winkel Oberschenkelbereich20o
Winkel Wadenbereich16o
Leistungsaufnahme

maximal 9,5 A bei 115 V AC 60 Hz
maximal 4,5 A bei 230 V AC 50 Hz 

Spritzwasserschutz- / StaubschutzklasseIPX4
StromschlagschutzKlasse I, Typ B
EMVEntspricht EN 60601-1-2: 2002 und 2007  
Sicherheitsnormen

ANSI/AAMI ES60601-1-2005 CAN/CSA
C22 2 Nr. 60601-1-DB IEC 60601-2-52-2009

Citadel Bed Frame System Instructions for Use

Category: Instructions for use

File name: 830.213-DE Rev G.pdf

Type: PDF

Size: 2.56 Mb

[DE for DE, AT, CH]


Citadel Patient Therapy System Instructions for Use

Category: Instructions for use

File name: 830.238-DE Rev F.pdf

Type: PDF

Size: 1.95 Mb

[DE for DE, AT, CH]

* Please check with your local sales representative if the product is available for sale in your country.