Belgium (Français)
Add Favourite
Log out
Banner
❮ Retour aux webinaires

A Safer and More Efficient Hygiene Care Flow in People Living with Dementia - A Person-Centred Approach


This webinar is the second in a series of conversations exploring the experiences for persons living with dementia across the continuum of care. 

We will examine the challenges that may impact and influence hygiene care flow for both the care-recipient, the person living with dementia, and the care-partner, the formal or informal caregiver who assists in the facilitation of care. The term partner is used intentionally, for we must never forget that we are always partnering with the care-recipient, whoever that may be. 

We will revisit cognitive and perceptual losses associated with dementia and the integration of the Two-Lens perspective that must always be considered when preparing and providing hygiene care. 

Within this, the importance of a partnered, person-centered approach will highlight effective strategy selections to help create a safer and more efficient hygiene care flow for people living with dementia.

Watch out for the full Dementia Care Webinar Series through 2024

March 21: Designing Rehab Programmes with Dementia in Mind - a Person-Centred Approach in Acute Care

April 23: A Safer and More Efficient Hygiene Care Flow in People Living with Dementia - A Person-Centred Approach

 

Intervenant(e)

Rosie Sears

Rosie Sears lebt nach dem Mantra "Lebe grenzenlos, lebe in Fülle". Rosie Sears, die stets nach Spitzenleistungen und best practice strebt, ist eingetragene Physiotherapeutin, hat einen Master-Abschluss in „Advanced Human Biodynamics“ und in Sozialer Arbeit (Abschluss im Juni 2024) sowie ein Postgraduierten-Diplom in Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich Rosie sowohl persönlich als auch beruflich auf die Ausbildung und Unterstützung von Organisationen, Familien und Einzelpersonen konzentriert, um die Erfahrungen von Menschen mit Demenz zu verbessern. Neben ihrer beratenden Tätigkeit arbeitet Rosie derzeit als Verhaltensspezialistin am Michael Garron Hospital in Toronto, Kanada, und ist zertifizierte Trainerin für den „Gentle Persuasive Approach“ und PIECES.Rosie ist führend auf dem Gebiet der Verhaltensunterstützung und hat zahlreiche Workshops zu den Themen Altern und Verhaltensunterstützungsstrategien besucht und unterrichtet, um ihren personenzentrierten, ganzheitlichen, funktionalen und praktischen Ansatz in der Demenzpflege zu ergänzen.