You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information. Switch to the US site. 

Manschetten für VTE-Prophylaxe

Die Flowtron®-Manschetten für VTE-Prophylaxe durch gleichmäßige und sequentielle Kompression sind erwiesenermaßen nicht-wärmend bei hervorragenden Feuchtigkeitsmanagement-Eigenschaften1; dies sind die wichtigsten Faktoren, die zum Patientenkomfort und dadurch zur Therapietreue beitragen.

Bequeme VTE-Manschetten sind wichtig für die Verbesserung der Patientenerfahrung und damit auch für die Übereinstimmung mit der Therapie.

Eine Methode, den Patientenkomfort zu steigern, besteht darin, das Augenmerk auf die wärme-, luft- und feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften des Gewebes zu legen und sicherzustellen, dass das Gewebe eine geringe Wärmeleistung aufweist und schnell trocknet. 
Unabhängigen Labortests (1) zufolge verfügen die Flowtron-Manschetten mit gleichmäßiger und sequentieller Kompression über effektive feuchtigkeitsableitende Eigenschaften, die Fähigkeit, schnell zu trocknen und eine niedrige Wärmeleistung. Dies sind die wichtigsten Faktoren, die zum Patientenkomfort während einer IPK-Therapie beitragen.

 

Flowtron VTE-Manschetten
Automatische Manschettenerkennung von Fuß-, Waden- und Waden-Oberschenkelmanschetten bei Verwendung der Pumpen Flowtron ACS900, Flowtron Universal und Flowtron ACS800 + Tri Pulse.
Die Waden- und Waden-Oberschenkelmanschette ist kompatibel mit Flowtron Excel mit variabler Druckregelung.
Bequemes Material mit atmungsaktiven Eigenschaften.
Fünf-Finger-Befestigung für Haken und Schlaufen.
Sterile und nicht sterile Ausführungen erhältlich.*
Nur für den Gebrauch durch einen Patienten.
Gleichmäßig und sequentiell aufblasbares Kissen mit einfachem Lufteinlassventil.
Literaturhinweis 1. Archivdaten