iStock-547513542-RGB_2135x600.jpg

Eine würdevolle Zukunft

Vermeiden von Konflikten durch personenzentrierte und -orientierte Pflege

Die Pflege von Menschen mit einer dementiellen Erkrankung gestaltet sich kompliziert und erfordert Einfühlungsvermögen. Jeder Mensch hat seine eigenen Besonderheiten und Herausforderungen. Wir sind uns bewusst, dass es hierbei primär nicht um Heilung geht. Es ist eine Pflege, deren Grundidee darin besteht, dass hinter jeder Handlung ein einzigartiger Mensch steht, der ein emotionales oder körperliches Bedürfnis hat, das Verständnis und Unterstützung erfordert.

Die herausfordernden Verhaltensweisen gehören zu den schwierigsten Erscheinungen der Krankheit, welche die meisten Schwierigkeiten verursachen. Zu den herausfordernden Verhaltensweisen zählen häufig Apathie, Depression, Reizbarkeit, Unruhe und Angst. Pflegeeinrichtungen und einzelne Pflegekräfte stehen unter Druck, um Episoden dieses herausfordernden Verhaltens sowie die damit zusammenhängenden Konflikte abzuschwächen. Der Druck hierbei kann erheblich sein. Wir sind der Überzeugung, dass es nur möglich ist, die Lebensqualität von Menschen mit einer dementiellen Erkrankung zu erhalten, indem Episoden von herausforderndem Verhalten gemildert werden und Effizienz erreicht wird, wenn ein personenorientierter Ansatz bei der Pflege dieser Menschen im Vordergrund steht.¹

 

 

 

Unterstützung einer personenorientierten Pflege

Um die Lebensqualität eines Menschen mit einer dementiellen Erkrankung zu verbessern, muss eine Unterstützungsgrundlage geschaffen werden, die es Ihnen ermöglicht, bei der Pflege einen personenorientierten Ansatz zu verfolgen. Die Grundsätze der personenorientierten Pflege sorgen dafür, dass die Würde von Menschen mit einer dementiellen Erkrankung in sehr hohem Maße gewahrt wird. Bei diesem Ansatz geht es um die Anerkennung der Individualität eines jeden Bewohners, seiner Persönlichkeit und der Art und Weise, wie seine Lebenserfahrungen seine Reaktion auf die Erkrankung beeinflussen. Er rückt zudem die Bedeutung von Beziehungen und Interaktionen mit anderen in den Mittelpunkt. Personenorientierte Pflege ist ein international anerkanntes Best-Practice-Pflegemodell für Menschen mit dementiellen Erkrankungen2 und wird in internationalen Strategie- und Verfahrensleitfäden3 empfohlen.

 

Quellen

1. Sloane PD, Hoeffer B, Mitchell CM et al. Effect of person-centered showering and the towel bath on bathing-associated aggression, agitation, and discomfort in nursing home residents with dementia: a randomized, controlled trial. J Am Geriatr Soc. 2004 Nov;52(11):1795-804.

2. Sam Fazio, Douglas Pace, Janice Flinner, Beth Kallmyer. The Fundamentals of Person-Centered Care for Individuals With Dementia. The Gerontologist. Volume 58, Issue suppl_1, February, 2018: S10–S19,

3. Sam Fazio, Douglas Pace, Katie Maslow, Sheryl Zimmerman, Beth Kallmyer. Alzheimer’s Association Dementia Care Practice Recommendations. The Gerontologist. Volume 58, Issue suppl_1, February, 2018: S1–S9

Der Arjo-Ansatz

Die Broschüre über Pflegelösungen für Menschen mit Demenz herunterladen