You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information. Switch to the US site. 

Duschstühle

Anhand einer Studie sollte herausgefunden werden, was den größten Einfluss auf die statische Belastung und die Zeit hat, die zum Waschen des Patienten/Bewohners benötigt werden.

Was die statische Belastung angeht, gehören Baden und Duschen von Patienten/Bewohnern zu den anstrengendsten Aufgaben für Pflegekräfte.

Erhebliche Entlastung bei Verwendung eines höhenverstellbaren Duschstuhls

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Pflegekräfte, die beim Waschen und Duschen von Patienten/Bewohnern einen nicht höhenverstellbaren Duschstuhl benutzen, weniger als ein Drittel der Zeit bzw. zu 31 % in einer gesunden Körperhaltung arbeiten, während der Anteil bei der Verwendung eines höhenverstellbaren Duschstuhls 59 % beträgt.

Die Verwendung höhenverstellbarer Hilfsmittel ist hinsichtlich der Arbeitsbelastung die bevorzugte Option. Doch wie hoch ist der Zeitaufwand?

Insgesamt wurden 67 Waschvorgänge beobachtet, wobei das „Waschen im Bett“ mit 474 Sekunden der zeitaufwändigste war.

Die Pflegekraft hatte dabei den größten Einfluss auf den Zeitaufwand. Der zweitwichtigste Faktor war die verwendete Ausrüstung, wohingegen die Variable „Pflegebedürftiger“ der am wenigsten wichtige Faktor war.

Knibbe et al., Reducing back injuries among nurses; results of a laboratory study. Professional Safety, Nov 1996.